kontor.apart auf der blickfang Stuttgart - 11.-13.März 2016

blickfang - Internationale Designmesse in der Liederhalle Stuttgart

kontor.apart im TV:

nervous system bei kontor.apart
nervous system bei kontor.apart

Der menschliche Körper ist etwas atemberaubend Schönes. Zellen, Nervenbahnen und Co. üben ...

[...mehr...]

Kontakt:

kontor.apart, Inh. C. Schüller

Nikolausweg 3

47906 Kempen

 

Tel: 02841 391 5588

Mail: cschuller@kontorapart.de

 

 

tendence 2014 - Rückblick - Ausblick

 

Einen herzlichen Gruß an unsere Besucher auf der Frankfurter Herbstmesse und ein Dankeschön für die vielen netten Kontakte und Gespräche.

 

Und wer an den Messetagen keine Gelegenheit hatte, die Kollektionen von nervous system zu bewundern, darf sich trotzdem freuen:

 

In Kürze und rechtzeitig zur Adventszeit werden die Stücke in vielen Städten erhältlich sein, unter anderem in Berlin, Düsseldorf, Heidelberg, Basel, Antwerpen oder Rom.


 

Besondere Aufmerksamkeit und viel Interesse fanden die Stücke aus der kinematics-Kollektion.

 

Wie uns die Fachbesucher bestätigen konnten, heben sich die faszinierend beweglichen Colliers und Armbänder wohltuend vom Üblichen ab und sind darüberhinaus auch besonders angenehm leicht und tragbar.

 

Und zum guten Schluss: Allergiker werden das Kunststoffmaterial der kinematics- und cell cycle-Serien besonders zu schätzen wissen.


 

Natürlich kamen auch die Klassiker der nervous system-Kollektionen nicht zu kurz: 

 

Auch die Anhänger, Ketten und Ohrringe der Serien algae, dendrite, xylem und auch radiolaria fanden ihre Bewunderer.

 

Eng angelehnt an biologische Motive strahlen die Schmuckstücke dieser Serien ihren ganz eigenen Charme aus.


 

Goldschmiede und Juweliere interessierten sich auch besonders für den Silberschmuck aus den Serien hyphae und cell cycle und interessierten sich sehr für den Entstehungsprozeß.

 

Dem fachmännischen Auge konnte nicht entgehen, dass die Anhänger, Ringe und Armreifen mit traditioneller Handwerkskunst kaum oder gar nicht hergestellt werden können.


Mit ein wenig Stolz schauen wir zurück auf ein erfolgreiches Messe-Debut. Vieles bleibt noch aufzuarbeiten und wie im Fußball gilt auch hier:

Nach der Messe ist vor der Messe.

 

In diesem Sinne, bis zum nächsten Mal.